Ihr direkter Weg zur Lösung: phone+49 (0) 6196-768 1108

Vorsicht Falle: Auf Corona ist in Nach-Corona-Zeiten kein Verlass!

von Gabriele Wittendorfer

Einer der Gründe, warum Menschen in Krisen Meister*innen der Veränderung sind, liegt darin, dass es in diesem Moment keine Alternative gibt. Wer alleine im Home-Office sitzt und eben nicht im Büro, nutzt alle Möglichkeiten des digitalen Arbeitsplatzes, die eigentlich schon seit Jahren zur Verfügung stehen. Wer nicht schnell mal zum Kollegen über den Flur gehen kann, überlegt sich selbst, wo dieses Template abgelegt sein könnte. Wenn die Chefin als Corona-Krisenbeauftragte kaum mehr greifbar ist, dann stimmt man sich mit der anderen Abteilung eigenständig ab, damit es weitergeht. Wir nehmen sogar an Home-Drinking-Parties teil, um die anderen im Team wenigstens hin und wieder zu sehen.

Hinter all dem steht kein schwieriger Lernprozess, aber auch nicht bei allen Beteiligten die pure Freude. Wer gerade früh morgens als erstes in Basecamp schaut, welche Nachrichten von der Projektleitung aktualisiert wurden, würde die Neuigkeiten zukünftig trotzdem lieber wieder mit den Kolleg*innen in der Kaffeeküche hören. Nur weil die Referatsbesprechung nun als Daily in der Telko stattfindet, präferiert der eine oder die andere trotzdem das wöchentliche „sich ins Besprechungszimmer quetschen“.

Dennoch gibt es sie: die Erfolgserlebnisse, selbst wider Willen. Plötzlich erkennt der Chef, dass in Webmeetings viel schneller eine Einigung erzielt wird. Die Arbeitsgruppenmitglieder wundern sich, wieviel Zeit sie nun haben, seitdem die wöchentlichen Treffen in Paris per Videokonferenz stattfinden. Das Projektteam ist bass erstaunt, dass der ruhige Kollege sich als verlässlicher Content-Creator in Slack entpuppt.

Genau diese positiven Erlebnisse könnten in Nach-Corona-Zeiten als Anknüpfungspunkte für das neue Normal dienen. Hier liegen die Chancen für eine Neuausrichtung, auch im Sinne einer Verarbeitung des in der Krise Erlebten. Diese Zäsur muss bewusst gestaltet werden, sonst kann das neue Normal das bisherige Normal nicht ablösen. Automatisch geht das nicht. Automatisch bespielen allerdings die alten Narrative schon wieder die beste Sendezeit. Beispiel gefällig?

BeratungaufdenPunk